kritikant

laut nachgedacht

Zum Zubehör springen

Schlagworte: linux

Cron läuft zur falschen Zeit

Vor zwei Wochen habe ich auf meinem Vserver, der eh die meiste Zeit idlet, einen Tor-Relay aufgesetzt. Das solltet ihr übrigens auch machen.

Jedenfalls interessiert mich unheimlich, wieviel Daten denn da so durchgehen und wie sich der Datenstrom über die Zeit verhält. Ich habe in der Konfiguration als Bandbreitenlimit 128 KB/s eingestellt und bin einfach gespannt, ob und wie das ausgenutzt wird.

In den ersten Tagen habe ich mich morgens zu Fuß auf den Server connectet und im Tor-Log die Beacons angeguckt, die alle 6 Stunden über die geöffneten Circuits und die Gesamtdatenmenge berichten. War mir auf Dauer zu lästig, deshalb habe ich einen Cron-Job eingerichtet, der mir morgens um 8 eine Mail mit den aktuellen Daten schicken soll.

Das klappte zwar super, aber leider drei Stunden zu früh. Statt um 8:05 wurde die Email stur um 05:05 verschickt. Ich hatte folgende Zeile in meiner crontab:

5 8 * * * /Pfad/zum/Shellscript.sh

Die Systemzeit hatte ich vor der Installation von Tor bereits per NTP richtig gestellt und sie zeigte auch immer noch die korrekte Zeit und Zeitzone. Nach langem und wiederholtem Googlen fand ich den Tipp, nach dem Stellen der Systemzeit den Cron-Dienst zu restarten. Gesagt, getan. Und siehe da: Die nächste Mail kam um fünf nach acht.

Endlich wieder backspace im Firefox

Ich weiß auch nicht. Früher ging das immer auf meinen Linuxen. Das liebgewonnene Verhalten der Browser, einen Schritt in der History zurückzugehen, wenn man auf die Rücktaste drückt. Irgendwann™ funktionierte das bei mir nicht mehr und seitdem habe ich immer mühsam die Maus benutzt. Je schneller man auf der Tastatur ist und je mehr man sich an Konsole, mutt, vim und Konsorten gewöhnt, desto nervtötender ist das aber. Und gestern habe ich nochmal ein bisschen gegooglet geduckt und die Lösung gefunden: mittels about:config, dem Ungetüm, in dem man nur findet, von dem man weiß, wie es heißt, den Eintrag browser.backspace_action auf "0" setzen. Sofort kann die Maus wieder auf den Speicher gebracht werden.

Flattr this